Kolumbien

In Kolumbien teilen sich die Anden in drei Bergketten auf. Hier herrschen ideale Bedingungen für den Anbau von Premium-Kaffee. Die verschiedenen Kombinationen aus Boden, Höhenlage und Klima machen dieses Gebiet einzigartig und erlauben bis zu zwei Kaffeeernten pro Jahr. Der Espresso, der aus dieser Region kommt, zeichnet sich durch seine Süsse und einen Hauch von Bitterkeit aus: Überraschende Noten von Karamell und Nüssen entfalten sich mit einer delikaten Nuance von Schokolade und Gebäck. Der volle Körper unterstreicht die perfekte Ausgewogenheit zwischen Süsse, Bitternoten und Säure.

Colombia.jpg

Charakteristiken

Herkunft: Cauca e Támara – die verschiedenen Kombinationen aus Boden, Höhenlage und Klima machen das Gebiet einzigartig. Nur hier wir der Kaffee zwei Mal pro Jahr geerntet.
Bouquet (Duft des Kaffees): überraschende Noten von Karamell und Nüssen, kombiniert mit zarten Noten von Schokolade und frischem Mürbegebäck aus dem Ofen
Geschmack: perfekte Balance zwischen Säure, Süsse und Bitterkeit; kaum wahrnehmbare Umami und Fett
Körper: mittlerer bis voller, ausgewogener Körper
Finale: am Schluss überwiegt die Süsse gegenüber der Bitterkeit und der Säure; der Gaumen wird über zwei Stunden lang mit starken Aromen von Schokolade, Kaffee, Karamell und frisch gebackenem Blätterteig verwöhnt

ICH MÖCHTE DEN ESPRESSO MONOARABICA KOLUMBIEN KOSTEN

colombia-cauca.jpg


Das Gebiet: Cauca

Die verführerische Region Cauca liegt im Süden von Kolumbien und ist reich an Quellen und Wasserfällen. Die Provinzhauptstadt, Popayàn, ist ein berühmtes Touristenziel, auch bekannt als religiöses Zentrum und für die traditionellen Feierlichkeiten, die hier während der Karwoche stattfinden.
In einer so vielfältigen Region wird der Kaffee nördlich des Río Patía angebaut. Sie ist ungewöhnlich homogen und bietet ideale Bedingungen für eine gute Ernte. Auf einer Höhe von 1700 m ist das Klima stabil. Eine klar unterteilte Trocken- und Regenzeit und der fruchtbare ursprüngliche vulkanische Boden tragen zur Erzeugung eines Kaffees von exzellenter Qualität bei, der auf der ganzen Welt wegen seiner besonderen Süsse geschätzt wird.

colombia_carlos-solarte.jpg

Der Kaffeebauer: Carlos Solarte

Carlos arbeitet eng mit dem Landesverband der Kaffeeerzeuger zusammen und trifft so jeden Tag die verschiedensten Kollegen, mit denen er gerne fachsimpelt und Meinungen austauscht. Dank dieser Begegnungen verstand Carlos im laufe der Zeit die Wichtigkeit des Kaffees in dieser Region: Es sind 97.000 Familien, die Arabica-Kaffee produzieren – eine wahre örtliche Tradition.
Carlos hat Agrarwissenschaften studiert und wurde Landwirt. So verbesserte er seine soziale und finanzielle Situation. Nun hofft er, dass auch seine Kinder in die Fussstapfen von ihm treten, da „der Kaffee nur Gutes birgt“.

ICH MÖCHTE DEN ESPRESSO MONOARABICA KOLUMBIEN KOSTEN