Brasilien

Brasilien ist der grösste Kaffeeproduzent der Arabica Kaffeesorte.
Diese edle Bohne wird auf der Hochebene des Bundesstaats Minas Gerais angebaut. Das Klima ist ideal für den Kaffeeanbau, da es eindeutig zwischen einem feuchten Sommer und einem trocknen Winter wechselt. Das Aroma des Kaffees dieser Region ist intensiv mit einem vollmundigen und samtigen Körper.

Charakteristiken

Herkunft: Cerrado Mineiro und Sul de Minas – tropische Zone, kennzeichnend für die biologische Vielfalt der Savanne
Bouquet (Duft des Kaffees): starke Noten von Schokolade; frisch gebackener Blätterteig, klassischer Kaffeeduft und Nüsse
Geschmack: ausgeprägte Süsse, leichte Säure und geringe Bitterkeit; kaum wahrnehmbares Salz, das jedoch das Aroma verstärkt. Starke Umami-Noten
Körper: voller, samtiger Körper, durch die Umami-Note besonders cremig
Finale: anwachsende Süsse; intensive und volle Aromen von Karamell, Blätterteig, Schokolade und Kaffee, die zwei Stunden lang am Gaumen verweilen.

ICH MÖCHTE DEN ESPRESSO MONOARABICA BRASILIEN KOSTEN

brasile-cerrado-mineiro.jpg

Das Gebiet: Cerrado Mineiro

Das Gebiet von Cerrado Mineiro schenkt uns ein wahres und einzigartiges Naturschauspiel. Es erstreckt sich im Landesinneren von Brasilien und fasziniert durch seine Artenvielfalt, die es nirgendwo sonst auf Welt gibt: Dort findet man unterschiedliche natürliche Lebensräume; eine tropische Savanne, tiefe Wälder, Sumpfgebiete und auch sehr trockene Zonen.
Die Hochebenen sind, dank ihres tropischen Klimas der ideale Ort, um Kaffee zu kultivieren. Es wechseln sich die trockenen Wintermonate mit denen des feuchten Sommers ab. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen, wenige Niederschläge während der Erntezeit und die charakteristische Höhenlage zählen zu den Faktoren, die dazu beitragen, dass der Arabica aus dem Cerrado Mineiro zu den edelsten Bohnen der Welt zählen.

brasile-Glaucio+de+Castro.jpg

Der Kaffeebauer: Glaucio de Castro

Seit 1998 arbeitet Glaucio de Castro mit Amici Caffè zusammen. Wenige Jahre zuvor trug die Anschaffung neuer hochwertiger Maschinen bei, dass seine Firma eine positive Wendung erlebte: nicht nur die Qualität des Kaffees verbesserte sich dadurch, sondern Glaucio de Castro konnte endlich auch in grösseren Mengen Kaffee produzieren und letztendlich wurde er ein vollwertiges Mitglied der Amici Lieferanten.
Nach langjähriger Erfahrung kann er nun aus der Farbe seiner Felder lesen, wie reich seine Ernte sein wird. In Cerrado Mineiro hegen und pflegen sie ihr Land mit großer Hingabe und so wird alljährlich der Boden akribischen Tests unterzogen, um seinen Gesundheitszustand zu prüfen und die Produktivität zu steigern.
Sein Vater kaufte das Land in den 80er Jahren und verfolgte das ehrgeizige Ziel hochwertigen Kaffee anzubauen und Glaucio verinnerlichte genau diese Leidenschaft für Qualität und richtet heute seine Produktion danach aus. Auf harte Arbeit folgt auch Erfolg und viel Freude.

ICH MÖCHTE DEN ESPRESSO MONOARABICA BRASILIEN KOSTEN