Die Tassen von Amici

Ein Meilenstein in unserer Firmengeschichte sind die Künstlertassen Amici Collection, Poi ti spiego und die MOU Collection. Eine Idee, die ich zusammen mit bekannten Designern realisierte. Künstler der verschiedensten Stilrichtungen setzen auf eindrückliche Art die unterschiedlichsten und phantasievollsten Themen auf den Tassen um.

Diese nummerierten und signierten Kollektionen haben Käufer und Sammler auf der ganzen Welt gefunden – seit über 20 Jahren. In regelmäßigen Abständen wird das Sortiment mit neuen Kollektionen erweitert:

Amici Collection

Wenn die Kultur zur Kunst wird.
Die Idee der Espressotasse ist dem Endverbraucher zum unvergleichlichen Kaffeegenuss gewidmet. 1992 entsteht die erste Amici Collection aus kleinen Kunstwerken. Die weisse Originaltasse von Matteo Thun ist einfach und perfekt gezeichnet und hat einen unverkennbaren Henkel und Unterteller, der ihre graziöse Schlichtheit unterstreicht. Diese Tasse wurde zur Leinwand für berühmte zeitgenössische Künstler und junge Talente. Jeder dieser Künstler interpretierte seine Eindrücke mit viel Phantasie und dem Ziel, den kleinen, aber täglichen Genuss der Kaffeeliebhaber jedes Mal zu erneuern.

Poi ti spiego

Elegant, geschmeidig, fein und sinnlich. Filigrane, dünnwandige Tassen erzählen eine faszinierende, fortlaufende Geschichte. Namhafte Künstler geben der Poi ti spiego Serie ihr unverkennbares Gesicht. „Poi ti spiego …“, was soviel heisst wie „Ich erklär’s Dir später …“ inszeniert eine entwaffnende Story mit viel Charme.

Collezione MOU

Dickwandige Tassen in schlichtem Design ohne Henkel und mit einem ungewöhnlichen Unterteller. Die MOU Collection wurde von zwei Künstlern kreiert: Karl Kreger hat seine Ausführung mit einem weissen Relief aus rauen Porzellan Kaffeebohnen gestaltet, so dass die Tasse schon fast nach Kaffee riecht, auch wenn sie noch leer ist. Ron Anderson hat in der MOU Anderson seine bunte Farbsprache in vier fröhlichen Sujets umgesetzt. Inzwischen konnten neue Künstler gewonnen werden, welche mit ihrer Bildsprache neue Dimensionen eröffnen. Claude Sandoz mit karibischen Motiven und Martin Bühler mit einer poetischen Haiku Kollektion.