Die beste Qualität wird immer noch von Hand ausgewählt

Die Kaffeeernte ist heute sehr effizient: Viele Chargen werden maschinell geerntet, die anderen (mit seltenen Ausnahmen) sehr schnell per Hand gepflückt. Dieses führt zu einem hohen Anteil an Mängeln in fast allen von uns erworbenen Chargen. Diese Mängel dürfen in unserer Amici-Mischung nicht vorhanden sein. Fast 50 Jahre Erfahrung bei der Auswahl von grünem Kaffee „Bohne für Bohne“ ermöglichen es uns, die für unsere Mischung geeigneten Kaffeebohnen genau auszuwählen und Bohnen mit Mängeln 100%ig auszusortieren. Mein Vater Ernesto Illy hat das Auswahlverfahren seit 1968 entwickelt. Seit diesem Jahr werden alle von der Familie Illy gerösteten Kaffees „Bohne für Bohne“ ausgewählt.

Unsere Arabica-Kaffeebohnen werden nach dem elektronischen Auswahlverfahren oft zusätzlich zweimal per Hand ausgelesen. Jede Mitarbeiterin ist für die individuelle Auswahl der Bohnen in einem 60kg Sack verantwortlich und braucht für diese Arbeit einen ganzen Tag. Es sind daher zwei Tage erforderlich, um einen perfekt reinen Sack Kaffee vorzubereiten. Nur dann liegen ausschließlich perfekte Kaffeebohnen vor. Es muss erwähnt werden, dass die Frauen selbst die Entscheidung getroffen haben, diese Arbeit auf dem Boden sitzend auszuführen; nach einem Test am Sortiertisch haben sie diese Methode gewählt, da sie bequemer ist.