Der Espresso

Der Espresso stellt ein sehr komplexes System dar, um Kaffee aus Kaffeepulver zu extrahieren. Das Pulver (etwas 7 Gramm pro Tasse) muss sehr fein gemahlen werden, da es dem extrahierenden Wasser einen Widerstand entgegensetzen muss. Man bedenke, dass dieses Wasser bei einer Temperatur von 92-94°C eine hohe „Extraktionsenergie“ besitzt, von der ein großer Teil während der Extraktion umgesetzt wird, und dabei einen Eingangsdruck von ca. 10 Bar hat. Diese dynamische Energie wird bei der Extraktion vollständig verbraucht, da der Espresso mit einem Druck von 0 Bar austritt.
Durch diese große Energie kann das Wasser in die Zellen des Kaffees eindringen und die Inhaltsstoffe, die wir in unserer Tasse lieben, mit großer Kraft extrahieren: Aromen, die mit den anderen Gasen den Schaum (die Crema) des Espresso bilden, die Zucker und Fette, die sich auflösen und mit dem flüssigen Teil des Espresso eine Emulsion bilden, und auch einige mikroskopisch kleine, hölzerne Teilchen, die der Crema ihr „getigertes“ Aussehen geben.